· 

Neujahrsvorsatz: 10 Tipps für mehr Glücksmomente

Happy New Year! Hoffentlich hatten ihr alle einen guten Start ins neue Jahr!

 

Na, was stand auf eurer Vorsätzeliste? Visual Statements hat da eine tolle Liste angefertigt. Uns gefällt besonders Punkt 3: mehr Glücksmomente! Denn glücklich(er) sein fühlt sich einfach gut.

Auf deiner Liste steht auch "glücklich sein"? Und du fragst dich noch, wie du das schaffen sollst? Zum Glücklichsein gibt es keine einzelne Handlung oder ein besonders schönes Ereignis, was du einfach machst du dann (auf Dauer) glücklich bist. Glücklich zu sein bedeutet, dass du während deines Seins bestimmte (wiederkehrende) Handlungen unternimmst und auch auf die kleinen Dinge achtest, die dich glücklich machen können. 

 

Hier kommen 10 Aufgabe, deren Beantwortung dich nachweislich glücklicher machen. Finde heraus, wie die Lösungen für dich persönlich aussehen:

 

 

1.) Das liebe ich an der aktuellen Jahreszeit.

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - jede Jahreszeit hat etwas schönes. Diese Sichtweise macht glücklich.

 

2.) Bei dieser Tätigkeit vergehen die Stunden wie im Flug.

Je angenehmer etwas für uns ist, umso schneller vergeht die gefühlte Zeit. Du solltest diese Tätigkeiten so viel du kannst in dein Leben integrieren.

 

3.) Eine Kleinigkeit, die mein Leben bereichert.

Materielle Dinge, die wir uns kaufen, können uns nicht nachhaltig glücklicher machen, als Kleinigkeiten. Selbst bei einem Lottogewinn sind wir 3 Monate später genauso glücklich oder unglücklich wie vor dem Gewinn. 

 

4.) Es ist schön, dass ich jemanden damit glücklich machen konnte.

Denke an andere und du bist glücklicher. Mache jemanden ein Kompliment, gib eine Kleinigkeit und freue dich an der Freude des anderen.

 

5.) Das hatte ich zuvor noch nie gemacht.

Wenn wir neues probieren, lernen wir. Es ist egal, ob du damit erfolgreich bist, du hast etwas gelernt und dass lässt dich Dinge anders sehen. Wer dies reflektiert, kann glücklicher sein.

 

6.) Das kann ich richtig gut.

Persönliche Erfolge und Momente, auf die wir stolz sind, festigen unser Selbstwertgefühl - ein wesentlicher Faktor, um glücklich zu sein.

 

7.) Diesen Wunsch habe ich mir erfüllt.

Auch wenn das Hier und Jetzt sehr wichtig ist, so sollten wir Ziele und Wünsche haben, die uns antreiben, uns weiterzuentwickeln. 

 

8.) Damit wird ein freier Sonntag erst richtig zum Sonntag.

Im Alltag begegnen uns viele Verpflichtungen. An einem freien Sonntag sind es meist weniger, weil die Läden geschlossen sind und Ruhe zu halten ist. Nutze diese Pause für dich, wenn es dir möglich ist, und mache etwas, dass dich entspannt und damit glücklich macht.

 

9.) Das liebe ich an meinem Zuhause. 

Das Zuhause ist der Ort, an dem wir uns sehr häufig aufhalten, mach ihn deshalb zu einem Ort, den du liebst.

 

10.) Etwas, von dem ich mich getrennt habe.

Es macht glücklich, sich von Dingen zu trennen, die einem eben nicht mehr glücklich machen.

 

 

Unsere App Snaphapp leitet dich durch diese und weitere 17 Aufgabenstellungen, bei denen du deine Glücksmomente ganz einfach per Kamera/Foto festhalten kannst. Die App gibt es kostenfrei in den App-Stores - fang heute noch an, dein Glück selbst in die Hand zu nehmen.